Archiv für Mai 2010

Es gibt Naturgesetze

Wenn wir diese beachten, ist “alles in Ordnung”, Wenn nicht, dann erkranken wir.

Die Natur versucht immer, alle Störungen zu beheben.  Im Fall des menschlichen Körpers versucht jede geschädigte, gestörte Zelle/ Zelleinheit das zu tun, was sie kann und das stets in gleicher Reihenfolge. Sie “wuchert”und verstärkt den Stoffwechsel. Ist der Schaden behoben, beendet sie ihre verstärkte Aktivität.

Bitte verwechseln Sie hier nicht Ursache mit Wirkung und Störung mit Heilungsprozess.

Also sollten auch wir nicht mit aller Gewalt und mit Hypothesen versuchen, diese Gesetze zu übertölpeln, sondern sie lieber beachten.

Bitte nicht mit der Kenntnis eines Teilaspektes meinen, nun hätte man den Gesamtaspekt erkannt. So verschwimmt nur der Unterschied von wissenschaftlichen Fakten und logischen Folgerungen, von Vermutungen, Lehrmeinungen.

Die duale Natur kennt nur den Weg der Heilung oder den des Sterbens.

Sie sprechen auch vom Wunder der Natur oder vom Naturwunder.
Dabei handelt es sich nicht um “Anormales”, “Übersinnliches”, sondern nur um das perfekte Beherrschen der Gesetze.

Es stimmt, dass wir diese oft noch nicht kennen, messen können. Jedoch bemerken und fühlen wir sie und sehen die Auswirkungen.

Woher bekommt nun das biologische Gehirn seine Anregung?

Es gibt die Körper-Energie und die spirituelle Energie.

Der wesentliche Unterschied ist nur die Schwingungsfrequenz, und dadurch wird sie von uns unterschiedlich wahrgenommen.

Wir sind frei zu verneinen, und alles verstehen zu wollen, d.h. nur Messbares gelten zu lassen.
Wenn Sie sich beider Energieformen bewusst werden, ergibt dies eine neue Qualität für den Menschen.

In der Medizin sprechen wir vom Psycho– Trauma, von Psycho– Somatik, von
Psycho– Analyse, und es fragt sich, ob wir dabei wirklich Seele – Psyche meinen und nicht nur tricksen und eine mit dem Verstand zu beherrschende Einheit meinen.

Griechisch Psyche meint doch Seele, also etwas Nicht-Materielles, Ewiges, Unsterbliches.

Wir spüren, fühlen in uns und lassen es nicht zu und so erkranken wir.

Nun können wir wieder wie gewohnt analytisch Symptome, Diagnosen behandeln und hin und her verschieben oder aber wir sind bereit, die echte Konsequenz zu ziehen und verlassen das wissenschaftlich richtige aber einseitige Hypothesen-Denken der Naturwissenschaft und werden/bleiben gesund.

Sobald die Synapsen der Nervenbahnen nicht richtig schalten, den folgerichtigen aber falschen Befehl geben, gibt der Körper ein Zeichen, das wir Krankheit nennen.

Woher kommen denn die Impulse, die Gedanken?

Ja, der Stoffwechsel setzt alles um, um verstanden, materiell verarbeitet und geäußert werden zu können, und dabei ist stets die Zellteilungsgeschwindigkeit zu beachten, sowie die Leitungs- und Übertragungs-Geschwindigkeit der Nerven und Hormone.

Aber die Veranlassungen des Körpers zu reagieren kommen aus der geistigen Ebene und diese können/müssen damit nicht, auch nicht analytisch, verstanden werden.

Deshalb ist die Energiemedizin keine Alternative, sondern eine Ergänzung, so immens wichtig für alle, alle welche gesund werden/bleiben, höher schwingen wollen.

Lassen Sie mich Ihnen bitte in kurzen Definitionen die TCM Akupunktur- traditionelle chinesische Akupunktur -, sowie die Orgon Therapie nach Dr. W. Reich als wesentliche Stützen der Energiemedizin erklären.

Medizin:
Heilkunde, Wissenschaft vom gesunden und kranken Lebewesen, von den Ursachen, Erscheinungen, Auswirkungen seiner Krankheit, ihrer Erkennung, Heilung und Verhütung;

Alternative Medizin = Eine Alternative zur “Schul”-Medizin

Ergänzungsmedizin = Eine bewertungsfreie Ergänzung zur “Schul”-Medizin;